Lesetipp: Damals war es Friedrich

damals_war_es_friedrich-9783423078009Zwei Jungen wachsen in den 1920er Jahren gemeinsam und im gleichen Haus auf. Beide sind glücklich und zufrieden. Sie gehen gerne zur Schule und spielen miteinander so oft es geht. Auch die Eltern verstehen sich gut. Doch nach und nach erhält der Nationalsozialismus Einzug in das Leben der Freunde. Besonders für Friedrich wird das Leben schwieriger, denn er ist Jude. Trotzdem halten die Jungen weiterhin zusammen. Friedrich begleitet seinen Freund sogar zu einem Treffen der Hitler Jugend. Mit der Zeit jedoch kann der Freund Friedrich immer weniger zur Seite stehen, obwohl er es gerne würde. Aber er ist den Zwängen der Entwicklungen ausgesetzt. So wird aus zwei heilen Kinderwelten eine Welt voller Schrecken und Gewalt, mit der die beiden sehr unterschiedlich umzugehen lernen.

Der Roman Damals war es Friedrich von Hans Peter Richter ist ein Klassiker der Holocausliteratur für Kinder. Er bietet einen guten Einblick in die Geschehnisse der Zeit, aus Kindersicht. Durch diese Sichtweise sind die Entwicklungen des Nationalsozialismus auch für jüngere Leser gut nachvollziehbar. Wegen seiner Realitätsnähe ist das Buch an manchen Stellen sehr erschütternd aber auch wieder mitreißend.

Ein sehr ausführlicher Anhang mit Begriffserklärungen und einer Zeittafel erleichtert das Verstehen und bringt Licht in den Zusammenhang der geschichtlichen Ereignisse. Dies ist sehr hilfreich, gerade für Leser, die sich noch nicht so ausgiebig mit dem Nationalsozialismus befasst haben. Der Herstellers empfiehlt das Buch für Jugendlichen von 12 bis 14 Jahren.

Das Buch stand auf der Auswahlliste zum Deutschen Jugendliteraturpreis.

Autor: Peter Richter
Verlag: dtv junior (1974), 172 Seiten

Damals war es Friedrich bei Amazon bestellen.

Liken und teilen:-)